13 ansteckende Witze über das Corona-Virus

Hand in Hand gegen Covid-19...

Werbung
Wer Krisenzeiten mit Humor nimmt, wird schneller wieder fröhlich - denn Lachen ist gesund! [und stärkt nachweislich das Immunsystem - was bei einer Virusepidemie ja nur vorteilhaft sein kann...]
Wer Krisenzeiten mit Humor nimmt, wird schneller wieder fröhlich - denn Lachen ist gesund! [und stärkt nachweislich das Immunsystem - was bei einer Virusepidemie ja nur vorteilhaft sein kann...]
☆ Dieser Artikel ist Teil unseres Special Coronavirus SARS-CoV-2…

Lachen gilt ja bekanntlich als die beste Medizin! Auch in Zeiten einer Corona-Epidemie…

Deshalb haben wir uns im Internet auf die Suche nach den besten (oder je nach Sichtweise schlechtesten) Witzen zum Thema gemacht. Aber aufpassen: Humor ist ansteckend! 😉

Wenn auch Sie viral gehen möchten: Die passenden Buttons zum Teilen in sozialen Netzwerken finden sich – frisch desinfiziert – am Ende des Beitrags. Gemeinsam verbreiten wir die gute Laune!

Home-Office mal anders…

Meine Putzfrau arbeitet nun auch im Home-Office! Sie möchte in zwei Stunden eine Videokonferenz abhalten und mir die nötigen Anweisungen geben.

Irgendwas kommt mir da komisch vor.

Keine Chance!

Susi: Ich habe gerade ein Interview gelesen. Ein bekannter Virologe erklärte, dass bei der aktuellen Corona-Epidemie ein gesunder Menschenverstand die beste Waffe gegen das Virus sei.

Max: Wir sind verloren!

Susi: Das glaube ich nicht. Ich habe mir jedenfalls keinen dieser komischen Hamster angeschafft, von denen jeder spricht. Angeblich ernähren die sich nur von Nudeln und brauchen Unmengen an Klopapier. Das wäre mir auf Dauer zu teuer. Am Ende kriegt der noch dieses Virus und steckt mich an.

Max: Quod erat demonstrandum.

Susi: Danke. Bist halt ein Schatz. 🙂

Liebe in Zeiten der Krise

Kleinanzeigen für Partnersuche in einer Tageszeitung:

Corinna, eine zärtliche Sie (Ende 40) mit fraulicher Oberweite, verwitwet, virenfrei, finanziell unabhängig und mobil, sucht romantischen Ihn für Spaziergänge mit zwei Metern Abstand und gemeinsames Hamstern. Hygienefanatiker bevorzugt. Melden bei PV Mona Corona Tel 09876/12345.

Ich heiße Govid, bin 52 Jahre, selbständige Hygienefachkraft und sehne mich nach keimfreier Liebe. Ich suche auf diesem Weg das passende Desinfektionsmittel zu meinen Einweghandschuhen. Hobbys: Chlorbleichen und Kegeln. Zuschriften bitte mit Foto und kleinem Blutbild an viddy@sars.tld.

Nachwirkungen…

  • Friseursalons geschlossen!
  • Solarien und Nagelstudios geschlossen!
  • Kosmetiksalons geschlossen!
  • Fitness-Studios geschlossen!

Hilfe, meine Freundin verwahrlost! (Die wahre Katastrophe kommt erst noch…)

Geänderte Essgewohnheiten…

Das Backrezept für einen Anti-Corona-Kuchen beginnt folgendermaßen: „Man nehme 500 g gemahlenes Toilettenpapier…“

Und für Vollkorngebäck? Klar: Recycling-Toilettenpapier!

Hände hoch!

Gestern war ich in der Bank als plötzlich drei vermummte Männer mit Handschuhen die Schalterhalle stürmten. Mann, bin ich erschrocken. Glücklicherweise war’s nur ein Banküberfall und nix mit Corona.

Frei nach dem Motto: „Hände hoch oder ich huste!“ 😉

Die üblichen Reaktionen

Es tagt der Krisenstab der Regierung mit angesehenen Wirtschafts- und Sozialexperten.

Vorsitzender: Wie können wir die Corona-Krise am besten bewältigen? Ich bitte um Vorschläge.

Alle im Chor: Retten wir doch die Banken!

Wir unterbrechen für eine kurze Werbepause…

  • Pflege für empfindliche Haut in Krisenzeiten – verwenden Sie unsere Panikmasken!
  • Für Ihren nächsten Hamsterkauf: Jetzt Grünfutter und Einstreu bunkern!

Unzureichender Schutz!

Susi: Das Gesundheitsamt rät, nur mit Mundschutz und Handschuhen rauszugehen. Ich hab’s heute morgen so gemacht und kam mir dabei ganz schön dämlich vor.

Max: Ja, weshalb denn?

Susi: Alle anderen hatten auch noch was zum Anziehen.

Zum Nachdenken

  • Am Kirchentor hängt folgende Notiz: „Bis auf weiteres finden keine Gottesdienste statt.“ So sieht also mangelndes Gottvertrauen aus!
  • Hamsterkäufe erhöhen das Nagetierrisiko im Haushalt!
  • Die Polizei warnt vor erhöhter Diebstahlgefahr: Keine Wertgegenstände wie Toilettenpapier und Schutzmasken sichtbar im Auto belassen!

Auch schädlich…

Susi: Heute nachmittag war ich mit der S-Bahn unterwegs. Neben mir saß ein Mann, der ständig hustete und hustete. Ich habe ihn gefragt, ob er vielleicht mit dem Corona-Virus infiziert sei.

Max: Und was hat er geantwortet? (tritt einen Schritt zurück und hält sich die Hand vor den Mund)

Susi: Starker Raucher!

Unerwartete Gemeinsamkeiten

Was haben Nudeln und das Corona-Virus gemeinsam? Beide stammen ursprünglich aus China und wurden durch Italien in Europa verbreitet.

Alternative Heilmethoden

Susi: Im Internet habe ich gelesen, dass man jeden Tag zwei Zwiebeln und eine Knoblauchzehe essen soll, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen? Meinst Du, das stimmt?

Max: Naja, zumindest hält dann jeder zu Dir mindestens einen Meter Abstand!


Stand der Informationen: März 2020
Wichtig: Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise für diesen Beitrag!