Heißhunger beim Abnehmen? Das hilft garantiert!

Was tun, wenn der Magen knurrt...

Werbung
Eine Scheibe Vollkornbrot ist schon mal ein guter Anfang... die darin enthaltenen Ballaststoffe sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.
Eine Scheibe Vollkornbrot ist schon mal ein guter Anfang... die darin enthaltenen Ballaststoffe sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

Die Diät läuft eigentlich ganz gut, bis plötzlich der große Hunger kommt und alle Vorsätze vergessen sind… es geht nur noch um eines: Jetzt muss etwas zu essen her. Und zwar sofort!

Mit unseren Tipps vermeiden Sie zukünftig solche Heißhungerattacken und sorgen dafür, dass Sie sich einfach länger satt fühlen und trotz Abnehmprogramm das Leben in vollen Zügen genießen können.

Tipp 1: Vor jeder Mahlzeit trinken

So tricksen Sie Ihren Magen gekonnt aus – und tun noch dazu etwas für Ihre Gesundheit: Trinken Sie vor jedem Essen – auch vor „Zwischenmahlzeiten“ – ein großes Glas Wasser, also mindestens ¼ Liter.

Dabei spielt es gar keine Rolle, ob das Wasser warm oder kalt ist, mit oder ohne Kohlensäure; hier kommt es allein auf die Menge an. Dadurch stellt sich schneller ein Sättigungsgefühl ein und nebenbei kurbeln Sie Ihren Stoffwechsel an. Das unterstützt zusätzlich die Verdauung.

Sollte Ihnen der Sinn nicht nach Wasser stehen, achten Sie unbedingt darauf, möglichst kalorienarme Getränke zu konsumieren, zum Beispiel ungezuckerte Früchte- und Kräutertees oder im Verhältnis 3:1 verdünnte Fruchtsäfte.

Tipp 2: Laaaangsaaaam essen

Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot – viele von uns machen daraus einen Wettbewerb, wer als erster fertig ist. Aber damit bleibt nicht nur ein Stück weit Genuss auf der Strecke; auf diese Weise essen wir auch oft mehr als eigentlich notwendig…

Wann wir uns bei einer Mahlzeit „pappsatt“ fühlen, wird von einem komplexen Mechanismus geregelt, bei dem viele Faktoren eine Rolle spielen. Bis unser Gehirn das „Bauch-voll“-Signal sendet, können mehrere Minuten bis hin zu einer Viertelstunde vergehen.

Wer schnell isst, schafft sich noch ein anderes Problem: Magen und Darm haben mehr Arbeit, die beim hastigen Kauen unzureichend zerkleinerte Nahrung zu verdauen. Die Folgen reichen von einem unangenehmen Völlegefühl bis hin zu krampfartigen Bauchschmerzen.

Also lieber langsam essen und jeden einzelnen Bissen genießen, als sich hastig auf den Teller stürzen!

Tipp 3: Ballaststoffe machen satt

Setzen Sie auf kohlenhydratreiche Lebensmittel, um sich schneller satt zu fühlen; z.B.

  • Vollkornprodukte wie Nudeln und Brot (vor allem aus Roggen, Hafer und Weizen),
  • Kartoffeln,
  • Reis
  • und Gemüse (z.B. Hülsenfrüchte).

Nicht umsonst bezeichnet man diese als „Sättigungsbeilagen“. Die meisten ballaststoffhaltigen Lebensmittel können viel Wasser aufnehmen und quellen im Magen auf – das zügelt den Appetit. Und da Ballaststoffe nur langsam verdaut werden, kommt der Hunger so schnell auch nicht wieder.

Tipp 4: Kaugummi gegen Heißhunger

Falls Sie gerade von einem kleinen großen Hunger geplagt werden, gönnen Sie sich einfach einen Kaugummi. Durch das Kauen und die Aromen gaukeln Sie Ihrem Körper Nahrungsaufnahme vor.

Greifen Sie aber bitte unbedingt zu zuckerfreiem Kaugummi. Schon allein Ihren Zähnen zuliebe.

Apropos Zähne. Kaugummi kauen nach einer Mahlzeit bringt den pH-Wert im Mund schneller wieder ins Gleichgewicht. Außerdem werden Speisereste von Zähnen und aus Zahnzwischenräumen entfernt.

Tipp 5: Von kleinen Tellern essen

Zum Abschluss noch etwas Psychologie:

Kleine Portionen, die auf überdimensionierten Servierplatten liegen – dieser Trend der Gourmetküche ist leider so gar nicht zum Abnehmen geeignet. Essen Sie lieber mehrmals hintereinander kleine Portionen und setzen Sie diese auf entsprechend kleine Teller (perfekt sind Kuchenteller).

So können Sie zum einen besser steuern, wieviel Sie tatsächlich futtern und zum anderen wirkt die Menge der Speisen optisch imposanter – ein Trick, der tatsächlich funktioniert!


Stand der Informationen: Mai 2019
Wichtig: Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise für diesen Beitrag!

Werbung